Baden-Baden Fahrradstadt?

Bild_ pixabay/PublicDomainPictures

Nein Danke, wenn diese Idee Fahrradstadt nicht ausreichend überdacht und vorgeplant wird! Optimal wären ausgebaute Fahrradwege, um Pendler z. B. aus Sinzheim und Oos, also aus den Tallagen, die ungehinderte und schnelle Anfahrt in die Stadt zu ermöglichen. Aber schon wer die Schwarzwaldstraße unter Fahrradgesichtspunkten beobachtet, kann angesichts der mittigen Blockadeinseln nur den Kopf schütteln. Wie soll bei theoretischen 1,50m-Abstand vom Radler der Verkehr da überhaupt noch flüssig laufen – falls Massen von Radlern dort fahren würden. Schöne Verplanung mit vielen Ampeln, so dass auch reichlich Abgase in die Cité blasen. Optimal sind gute Fahrradwege für die Bevölkerung, wenn ohne Überlebensrisiko mehr Fahrrad als Auto genutzt werden kann.

Eine Fahrradstadt wie Freiburg, Münster oder Karlsruhe&Co? Um Himmels Willen! Wir sind doch keine Studentenstadt! Wir wohnen zwischen engen Tälern und schmalen steilen Straßen. Oder wünschen wir uns eine Fahrradstadt für Rennrad-Tourismus wie auf Mallorca? Hilfe! Ich habe gerade den Vorgeschmack vor Geroldsau auf der Schwarzwaldhochstraße erlebt. Sechs (!) Rennradler haben mal gerade die ganze Straße für sich eingenommen, meist zu dritt nebeneinander die Straße blockiert, und mehrere Autos und den Bus zu lang andauernden Schleichtempo gezwungen. Einfach frecher Egoismus. Oder eine Mountainbiker-Destination mit wildem Radtourismus im Wald? Wenn, dann bitte mit Maß und gut organisiert, sonst muss ich um die Ruhe im Wald und für die Tiere bangen.
Die Lichtentaler Allee für Fahrradfreude der Bevölkerung? Ja, das könnte laufen, obwohl manche Radler sich schon als Autoanpöbler betätigt haben. Du meine Güte, können wir nicht alle geduldig und höflich sein, um uns gemeinsam an die neue Situation zu gewöhnen? Man könnte ja mal testweise an Wochenenden in der Lichtentaler Allee den Autoverkehr für die Sommersaison komplett sperren. Dann könnten sich alle ausradeln und Eltern ohne Gefährdung mit ihren Kinder üben. Gefährlich ist es allemal in Baden-Baden zu radeln. Es ist eng, es ist wie Slalom, das heißt, es ist ein Höchstmaß an gegenseitiger Rücksichtnahme nötig. Und dafür müssen wir sowieso alle üben.